Installateur - Logo - Home
Unabhängige Fachzeitschrift für die Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Energiebranche
VSSH

VSSH-Vorstand tagte erstmals in neuer Zusammensetzung

05.10.2018 - Ausgabe: 10-2018
Für seine zweitletzte Sitzung des Jahres 2018 hat sich der Vorstand der Vereinigung Schweizerischer Sanitär- und Heizungsfachleute (VSSH) am Zentralsitz an der Radgasse in Zürich getroffen. An dieser ordentlichen Sitzung haben alle Vorstandsmitglieder teilgenommen. Erstmals dabei waren somit die an der Generalversammlung im Juni gewählten neuen Vorstandsmitglieder Patrick Bächler, Andreas Bopp, Dominique Lüthi sowie der neue Geschäftsführer Josef Huwyler. Präsident Milo Tettamanti führte den Vorsitz.
Sanitär

Laufen-Event an der Empa sehr gut besucht

05.10.2018 - Ausgabe: 10-2018
Die Veranstaltung «(R)Evolution ahead» von Keramik Laufen und Similor im NEST an der Empa hat sehr guten Anklang gefunden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung in Dübendorf standen aktuelle Entwicklungen in der Architektur und in der Bauwirtschaft sowie in der Herstellung von zukunftsorientierten Lösungen. Hier sind auch revolutionäre Ansätze gefragt, die ein Umdenken hinsichtlich der benötigten Rohstoffe voraussetzen. Auch die Netzwerkpflege und der Austausch von Fachwissen standen im Vordergrund des gelungenen Events.
Gut zu wissen

«Der Kunde von heute erwartet mehr und möchte anhand von Visualisierungen informiert werden»

07.09.2018 - Ausgabe: 09-2018
Dass die digitale Technik auch in der Sanitärbranche immer mehr Einzug hält, erkennt man an Smart-Home-Lösungen fürs Badezimmer. Egal ob Wassertemperatur in der Dusche oder Klospülung: Für viele sanitäre Einrichtungen gibt es digitale Lösungen. In der Badplanung wird die Digitalisierung allerdings noch einen Schritt weitergehen. Adrian Davatz, Geschäftsleiter von Compusoft in der Schweiz, erklärt im Interview die Vorteile von Virtual Reality bei der Badplanung und welche Möglichkeiten sich für die Branche in Zukunft ergeben werden.
VSSH

Vorstellung von Josef Huwyler als neuer Geschäftsführer der VSSH

07.09.2018 - Ausgabe: 09-2018
Josef Huwyler von Frei connect in Zürich ist der neue Geschäftsführer der Vereinigung der Schweizerischen Sanitär- und Heizungsfachleute (VSSH). An der Generalversammlung hatte Huwyler seinen ersten Auftritt, im Juni wurde er zum neuen Geschäftsführer bestimmt. Präsident Milo Tettamanti und der gesamte Vorstand heissen Josef Huwyler herzlich willkommen und freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit.
Heizung

«Unsere Firma ist heute wegen der besseren Auslastung viel effizienter aufgestellt»

07.09.2018 - Ausgabe: 09-2018
Die Firma Tarag AG aus Reinach BL, ein mittelständisches Sanitär- und Heizungsunternehmen, gibt es seit über 50 Jahren. Tarag setzt seit einigen Jahren das EDV-Programm OF-4000 der Firma OF-Software AG aus Birsfelden ein und bewältigt damit alle administrativen Arbeiten. Im Interview berichten Christine Morat, Verantwortliche für Finanzen und Personal, und Markus Schopmans, stellvertretender Geschäftsführer und Leiter Heizung, was ihnen die Software besonders beim wichtigen Verwalten von wiederkehrenden Arbeiten bringt.
Gut zu wissen

«Die Digitalisierung sehen wir bei uns als grosse Herausforderung und grosse Chance zugleich»

10.08.2018 - Ausgabe: 08-2018
Bernhard Rinderli, Leiter Marketing und Category Bad von Sanitas Troesch, ist seit Jahrzehnten in der Sanitärbranche bestens vernetzt und kennt den Markt wie kaum ein anderer. Ende Jahr geht er nach 38 Jahren bei Sanitas Troesch in Pension. Sein Nachfolger Thomas Nuesch hat per Juli die Verantwortung für seine Aufgaben übernommen. Im Interview mit dem p+i erzählt Bernhard Rinderli über seine Zeit bei Sanitas Troesch und wie er die Zukunft der Branche sieht.
Gut zu wissen

Biral Open Day in Münsingen

10.08.2018 - Ausgabe: 08-2018
Mit dem «Open Day» in Münsingen/BE lancierte der Schweizer Pumpenhersteller Biral als Ersatz für die Swissbau eine neue Eventreihe. Die Veranstaltung unter dem Motto «Alles dabei» bot eine Vielzahl aktueller Themen. Vom digitalen Bauen, über automatisierte Produktionsprozesse bis hin zum hauseigenen Kompetenzzentrum, dem Biral Campus, wurde den Besuchern einiges an Wissen vermittelt. Auch die Fussballfreunde kamen beim Open Day voll auf ihre Kosten.