Installateur - Logo - Home
Unabhängige Fachzeitschrift für die Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Energiebranche

Biral hat das Sortiment der Druckerhöhungsanlagen auf den neusten Stand gebracht. Mit den neuen Druckerhöhungsanlagen der ComBo-Reihe präsentiert der führende Schweizer Pumpenhersteller perfekt aufeinander abgestimmte geregelte Druckerhöhungsanlagen mit bis zu vier parallel geschalteten Pumpen. Biral hat kürzlich mit einem Product Launch Event in Baden seine neuste Innovation vorgestellt.

Biral hat an einem spannenden Event im Trafo Baden mit Show und Unterhaltung die Einführung seiner neuen Druckwassererhöhungsan-lagen der ComBo-Reihe gefeiert. In drei Showblocks – «Es war einmal …», «Die Welt hat sich ver-ändert …», «Alles dabei: Dienstleistungen von heute, morgen und übermorgen …» zelebrierte Biral seine Innovation. Zur Verdeutlichung der technischen Perfektionierung stellte Biral einen VW Käfer aus den 1960er-Jahren und einen neuen VW e-Golf auf die Bühne.

Druckerhöhungsanlagen für alle Bedürfnisse
Roger Weber, Geschäftsleiter der Biral Gruppe, wies an der Veranstaltung prägnant auf die Vorzüge der neuen Druckerhöhungsanlagen hin: «Unsere ComBo easy und ComBo HP-E zeichnen sich aus durch Premium-Effizienz, höchste Betriebssicherheit, breites Sortiment sowie tiefe Investitions- und Betriebskosten.»
Neben den weiterhin erhältlichen ungeregelten Anlagen (DWA-M, DWA-K) bietet Biral die geregelten Druckerhöhungsanlagen für alle Bedürfnisse an. Die neuen ComBos sind mit mehrstufigen horizontalen Hochdruckpumpen (ComBo easy) erhältlich oder mit bis zu vier mehrstufigen vertikalen Hochdruckpumpen (ComBo 1x HP-E oder ComBo 2x HP-E bis 4x HP-E). Wie bei  der PrimAX, der ModulA und der VariA-E können die Anwender auch bei den ComBo-Anlagen von der intuitiven Biral-Bedienphilosophie profitieren. So lässt sich beispielsweise der Sollwert auf einfachste Weise einstellen.

Zusätzliche Sicherheit durch Mehrpumpenanlagen
«Mehrpumpenanlagen bieten zusätzliche Sicherheit dank redundant vorhandenen Pumpen und können mittels Kaskadenschaltung besonders hohe Volumenströme erreichen», sagte Americo Cipolla, Leiter Verkauf und Service Biral Schweiz, an der Veranstaltung.
Die dafür nötigen Pumpen werden – ohne zusätzliche übergeordnete Steuerung – bedarfsgerecht zu- oder weggeschaltet. Die verwendeten HP-E-Pumpen verfügen über drehzahlgeregelte Antriebe mit Frequenzumrichtern. Dadurch können sie ihre Drehzahl bei schwankendem Wasserverbrauch regulieren, sodass die Anlage stets mit konstantem Druck versorgt wird. «Dies geschieht unmittelbar und äusserst geräuscharm», so Cipolla.

Auch für sehr grosse Anlagen

Zum Einsatz kommen ComBo-easy-Anlagen beispielsweise in Einfamilien- oder Ferienhäusern mit ungenügendem oder schwankendem Netzdruck. Bestückt mit einer oder mit bis zu vier HP-E-Pumpen, kann die Biral ComBo-HP-E sämtliche Kundenbedürfnisse abdecken. ComBo-HP-E--Anlagen genügen auch den Ansprüchen von sehr grossen Anlagen, etwa in Spitälern, Hotels oder Bürogebäuden. Im unteren Leistungsbereich setzt Biral auf Motoren mit IE5-Ultra-Premium-Klassifizierung. 

 

Weitere Informationen:
www.biral.ch